SVM mit deutlichem 0:9 Auswärtssieg

bei der Ruster Reserve


Kreisliga A: Beim klaren Auswärtssieg lief es beim SVM erst nach der Pause

Ein ganz deutlichen und auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg gab es für den SVM in Rust. Dabei ließ der SVM erst nach der Pause Ball und Gegner laufen und kam so noch zum deutlichen Sieg.
Gleich mit dem ersten Angriff gelang dem SVM der Führungstreffer, als sich Michael Vollmer im Strafraum durchsetzte und aus 10 Metern den Pfosten traf, Fabian Müller war zur Stelle und drückte den Abpraller über die Linie (4.). Überhaupt war Müller in der ersten Stunde bis zu seiner Auswechslung der stärkste SVM-Akteur. Bei Nieselregen tat sich der SVM danach auf dem rutschigen Rasen schwer und erspielte sich die ganz dicken Tormöglichkeiten nur schwer. Der SV Rust hatte, auch aufgrund der personellen Probleme, im ganzen Spiel nicht eine Torgelegenheit. So hatte SVM – Keeper Fix einen ruhigen Mittag, er vertrat den gesperrten und etatmäßigen Keeper Matthias Vollmer.
Nach dem Wechsel machte es dann der SVM viel besser und so fielen zwangsläufig die Tore. Das 0:2 erzielte Florian Bührer nach einem Vollmer – Freistoß (47.), dem kurz darauf Thomas Eisenmann nach Vorlage von Fabian Müller das 0:3 folgen ließ (50.). Wieder im Doppelpack trafen Thomas Eisenmann mit feiner Technik zum 0:4 (56.). und Florian Bührer mit einem Heber aus 20 Metern zum 0:5 (58.). Mit seinem dritten Treffer zum 0:6 machte dann Thomas Eisenmann das halbe Dutzend voll (67.). Nach wochenlanger Ladehemmung und vielen vergebenen Chancen traf dann endlich wieder SVM-Torjäger Michael Vollmer. Und dies gleich im Doppelpack zum 0:7 (70.) und zum 0:8 (85.). Den Schlusspunkt unter eine ganz einseitige Partie setzte dann Philipp Messmer mit dem 0:9 (89.). Somit konnte der SVM den Kontakt nach vorne in der Tabelle etwas schließen. Für die Ruster Reserve bleibt zu hoffen, dass sich die personelle Situation wieder etwas verbessert, sonst gibt es eine lange und zähe Spielrunde.

Rust Tobi

   

Neues  

   
© ALLROUNDER

Meine FB-Seite