Intensives und torloses Remis des

SVM beim Gastspiel in Schiltach


Kreisliga A: Gerechtes Ergebnis in einem rassigen Spiel

Mit dem Remis in Schiltach konnte der SVM am Ende leben, musste damit aber weitere Punkte auf Tabellenführer Steinach lassen. Noch vor der Partie hatte der SVM mit Mittelfeldmotor Heiko Maier einen weiteren verletzten beklagen, er verletzte sich beim Aufwärmen, zu dem musste Florian Bührer zur Pause mit Muskelproblemen das Feld verlassen. Gerade deshalb war es wichtig die Offensive der Gastgeber um Torjäger Oprea in Schach zu halten, was natürlich sich im Offensivspiel des SVM bemerkbar machte.
Zu Beginn waren die Gastgeber die stärkere Mannschaft und hatten durch F.Oprea eine gute Möglichkeit, doch SVM-Keeper M. Vollmer konnte parieren (16.). Mitte der ersten Halbzeit kam der SVM immer besser ins Spiel und hatte durch Lucas Brucker eine dicke Möglichkeit (21.), die vom Schiltachs Keeper Spiegl pariert wurde. Pech hatte der SVM als Michael Vollmer von Schiltachs Keeper Spiegl im Strafraum gefoult wurde, der Schiri aber Vorteil laufen ließ und Tobias Brucker den Ball aus 10 Metern nicht im Tor unterbrachte, da ein Schiltacher Abwehrbein auf der Linie klärte (32.). So war der SVM vor dem Pausentee etwas näher am Führungstor, das lag auch daran, dass Florian Bührer im SVM-Mittelfeld eine starke Partie machte. Nach dem Wechsel kam dann für Bührer Nico Hebler, der sich nahtlos ins Spiel einführte.
In der zweiten Hälfte war es dann ein Abnutzungskampf, wo die ganz dicken Tormöglichkeiten fehlten. Bis Schiltachs Ergün Gürkan aus 16 Metern zum Schuss kam, doch Matze Vollmer im SVM-Tor den Ball um den Pfosten lenkte (65.). Doch auch der SVM hatte noch eine ganz dicke zu vermelden, denn Michael Vollmer kam aus halblinker Position aus 10 Metern zum Schuss, doch Schiltachs Keeper Spiegl lenkte den Schuss per Fußabwehr um den Pfosten (76.). In den letzten Minuten wollte beide Mannschaften noch den Sieg, so konnte Schiltachs Oprea zweimal in gefährlicher Position gestoppt werden (89.+91.). Der SVM hätte durch den eingewechselten Mario Müller noch für den Lucky Punch sorgen können, doch sein Linksschuss aus 10 Metern wurde abgeblockt (90.). So blieb es beim alles in allem gerechten Remis, mit dem am Ende beide leben konnten.

Schilt Florian

   

Neues  

   
© ALLROUNDER

Meine FB-Seite