SV Mühlenbach hält mit Remis

Verfolger Gengenbach auf Distanz

Kreisliga A: Beim 2:2 verspielte der SVM eine klare Halbzeitführung


Über 90 Minuten gesehen war das Remis im Spitzenspiel der Kreisliga A – Süd für den SV Gengenbach eher glücklich, denn der SVM machte auf dem großen Platz ein hervorragendes Auswärtsspiel, vergaß aber den Sack frühzeitig zu zu machen.
Gleich zu Beginn war der SVM hell wach und war die klar spielbestimmende Mannschaft. So traf Michael Vollmer mit einem Distanzschuss aus gut 25 Metern die Oberkannte der Latte (8.). So ließ der SVM Ball und Gegner laufen, und kam zwangsläufig zu guten Tormöglichkeiten. Das verdiente 0:1 gelang dann Thomas Eisenmann aus kurzer Distanz nach einem Eckball (18.). Kurz darauf hätte Tobias Brucker für den SVM einen Treffer nach legen können (23.), doch er scheiterte an Gengenbach´s Keeper Schwendemann. Gastgeber SV Gengenbach fand in dieser Phase gar nicht statt, und lief dem Ball nur hinterher, und brachte vor der Pause keine einzige Tormöglichkeit zu Stande.
Der SVM legte dann einen Treffer nach, als Mario Volk im Strafraum gefoult wurde, traf Michael Vollmer sicher per Elfmeter zum 0:2 (26.), es war sein 21. Saisontreffer. Jetzt hätte der SVM vor der Pause das Spiel entscheiden können, doch Fabian Müller hatte mit dem Halbzeitpfiff Pech, dass sein Schuss aus 10 Metern noch abgefälscht wurde und am langen Eck vorbei ging (45.). Zur Pause wäre eine höhere Führung für den SVM möglich gewesen.
Nach dem Wechsel spielte der SVM aus einer sicheren Deckung heraus nach vorne, musste aber den verletzten Michael Vollmer ersetzen. Trotzdem hatte Florian Bührer mit einem Kopfball die dicke Möglichkeit um einen Treffer nach zu legen (48.). Der SV Gengenbach machte jetzt aber viel mehr fürs Spiel, hatte aber nach 60 Minuten immer noch keine gute Tormöglichkeit vor zu weisen.
Völlig überraschend fiel dann durch einen genialen Freistoß von David Halsinger das 1:2 (65.). Er zimmerte das Leder aus gut 30 Metern perfekt über die Mauer in den berühmten Torwinkel. Pech hatte dann der SVM, dass ein abgefälschter Schuss von Florian Bührer nicht den Weg ins Tor fand (68.). Total unglücklich war dann der Elfmeter zum 2:2 (75.), verwandelt von David Halsinger. Denn SVM – Verteidiger Tobias Brucker wurde aus kurzer Distanz den Ball an die Hand geschossen, worauf es Elfmeter für die Gastgeber gab. Somit hatte der SVG aus 2 Standardsituationen seine Tore gemacht, ansonsten aber noch keine Tormöglichkeit. Richtig spannend war dann die Schlussphase, denn beide Mannschaften wollten den Sieg und hatten auch Möglichkeiten dazu. Die dickste hatte in der letzten Minute der Gengenbacher Marco Lang, doch SVM-Keeper Vollmer fischte das Leder aus dem Eck (90.). Das wäre auch des guten zu viel gewesen, und es wäre auch nicht verdient gewesen.
Trotz allem ist der SVM bereit für das Gipfeltreffen am nächsten Sonntag beim SV Rust. Denn mit dieser Leistung braucht man sich auch nicht in Rust verstecken.

Geng Floh

Geng Guppe

Geng Heiko

Geng Mario

Geng Maxi

   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.