SV Mühlenbach gewinnt turbulente Partie in

Prinzbach und bleibt an Tabellenführer Rust dran

Kreisliga A: Beim 4:5 waren Mario Volk und Michael Vollmer Doppeltorschützen für den SVM

Eine rassige Partie mit vielen Toren, einem Elfmeter und einer Gelb-Roten Karte sahen die Zuschauer am Sonntag in der DJK-Arena in Prinzbach. Am Ende gewann der SVM verdient, da er die reifere Spielanlage zeigte, und im richtigen Moment die Tore machte.
Richtig bescheiden begann die Partie für Mühlenbach, denn bevor man sich auf dem kleinen Platz zurecht finden konnte lag man schon mit 2 Toren zurück. DJK-Torjäger Daniel Haag nutzte zwei SVM – Abwehrfehler gnadenlos aus und traf aus 16 Metern völlig unbedrängt zum 1:0 (6.) und kurz darauf tauchte er alleine vor SVM-Keeper Vollmer auf und lochte clever zum 2:0 ein (9.). Jetzt wachte der SVM auf und gleich mit dem ersten Angriff gelang Mario Volk mit einem herrlichen Kopfball nach präziser Flanke von Fabian Müller das 2:1 (12.). Nach 21. Minuten bekamen dann die Gastgeber einen Elfmeter zu gesprochen, den der stärkste DJK-Spieler Julian Krumm, sicher zum 3:1 verwandelte. Er stellte somit den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze verkürzte Michael Vollmer für den SVM auf 3:2 (28.). Jetzt war Feuer im Spiel und beide Mannschaften hatteen Möglichkeiten um weitere Treffer für ihr Team zu erzielen. So verfehlte Haag für die DJK knapp (33.) und auch Florian Bührer traf für Mühlenbach aus 16 Metern das Tor nicht (35.). Mit dem Pausenpfiff gelang dann dem SVM durch einen schnell ausgeführten Eckball und anschließendem Kopfball von Mario Volk der 3:3 Ausgleich (45.).
Nach dem Wechsel war der SVM gleich wieder hell wach, und erzielte durch einen herrlichen Freistoß von Thomas Eisenman aus 18 Metern zum 4:3 die erstmalige Führung (47.). Jetzt war der SVM die klar stärkere Mannschaft und legte mit dem 3:5 durch Michael Vollmer einen weiteren Treffer nach, Fabian Müller hatte mit einem Diagonalball die Vorarbeit geleistet (60.). Mit dem ersten gefährlichen Angriff in der zweiten Hälfte gelang dem starken Krumm wiederum der Anschluss zum 4:5 (66.). In den letzten 20 Minuten gab es durch Auswechslungen und vielen Fouls viele Unterbrechungen. Zudem musste DJK-Torjäger Haag nach einem wiederholten Foulspiel in der 75. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Anstatt das Spiel locker zu Ende zu spielen, kam der SVM nochmals arg in Bedrängnis. Denn Ali Sayed traf nach einem Eckball das Lattenkreuz (81.). In der 92. Spielminute hielt SVM-Keeper Matthias Vollmer den Sieg fest, denn er parierte einen Freistoß von Marvin Totzke aus 17 Metern perfekt. Der SVM jubelte nach dem Schlusspfiff über den hart erkämpften Auswärtssieg, der wiederum nur mit einer guten Mannschaftsleistung eingefahren werden konnte.

Pri Famue

Pri Heiko

Pri Mario1

   
© ALLROUNDER

Meine FB-Seite

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.