SV Mühlenbach mit hoch verdienten 3:1

Pflichtsieg gegen Abstiegskandidat Spvgg Schiltach

Kreisliga A: Beim Heimsieg traf Michael Vollmer doppelt und Thomas Eisenmann

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der SVM gegen die Abstiegsgefährdete Spvgg Schiltach einen weiteren Heimsieg ein fahren. Somit ist der SVM weiterhin sehr gut dabei um die Aufstiegsplätze in der Kreisliga A-Süd.
Das Spiel begann für den SVM sehr gut, denn gleich mit der ersten Tormöglichkeit konnte man das 1:0 durch eine herrliche Direktabnahme von Michael Vollmer erzielen (10.). Von da an war Mühlenbach klar überlegen und Lucas Brucker vergab nach Klasse Vorarbeit von Jürgen Neumaier aus 10 Metern freistehend den nächsten Treffer (17.). Diesen erzielte dann wiederum Michael Vollmer als er ein Pass von Schiltach´s Keeper Sum erahnte und aus spitzem Winkel zum 2:0 traf (22.), es war sein 18. Saisontor. Bis zur Pause hätte der SVM noch mindestens einen Treffer nach legen müssen, doch beste Möglichkeiten von Fabian Müller (40.) und Vollmer (44.) wurden vergeben. Die Gäste aus Schiltach hatten nach vorne kaum eine gute Gelegenheit, das lag auch daran, dass Schiltachs Torjäger F. Oprea bei Mühlenbachs Youngster Maxi Schwab in besten Händen war.
Nach dem Wechsel musste der SVM eine Schrecksekunde hin nehmen, als Oprea alleine vor SVM-Keeper Matthias Vollmer auftauchte, doch Vollmer das 1:1 Duell für sich entschied (49.). Danach spielte eigentlich nur noch der SVM, doch es dauerte sehr lange, bis der erlösende dritte Treffer fiel.
So hatte der SVM dicke Möglichkeiten von Tobi Brucker (53.), einen Kopfball von Heiko Maier (57.) sowie einen starken Schuss von Fabian Müller, den Gästekeeper Sum sehr gut parierte (65.). Überfällig wäre das nächste Tor schon lange gewesen, doch auch nach einer starken Kombination traf SVM-Kapitän Heiko Maier nur das Lattenkreuz (75.). In der letzten Minute erlöste dann der aufgerückte Innenverteidiger Thomas Eisenmann, nach schöner Vorarbeit von Pascal Kern, mit dem 3:0 seinen SVM (90.). In der Nachspielzeit verkürzte der eingewechselte Jan Bullinger mit einer der ganz wenigen Tormöglichkeiten für die Gäste zum 3:1 (92.). Es war somit ein hoch verdienter Sieg für den SV Mühlenbach. Jetzt steht das schwere Auswärtsspiel in Prinzbach auf dem Programm.

Schi Fami

Schi Floo

Schi Luki

Schi Michi

Schi Tobi

   
© ALLROUNDER

Meine FB-Seite

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.