Endlich: SVM schlägt die DJK Prinzbach mit 3:2

Kreisliga A: Hoch verdienter Heimsieg gegen abstiegsgefährdete DJK , 3 Tore in 4 Minuten

Endlich konnte der SVM wieder einen Sieg feiern, der am Ende hoch verdient war. Dabei zeigte der SVM eine tolle Moral, denn bei hoch sommerlichem Wetter lag man zur Pause 0:1 hinten, obwohl ein deutliches Chancenplus vorhanden war.
Gleich zu Beginn suchte der SVM den Gang nach vorne, und hatte durch Heiko Maier (16.) und Jürgen Neumaier (18.) zwei gute Gelegenheiten die jedoch ungenutzt blieben. Auch danach waren die Einheimischen die aktivere Mannschaften und setzten die Gäste um Spielertrainer Benni Ziegler immer wieder unter Druck. So köpfte Mario Volk nach einer Vollmer-Flanke einen Abwehrspieler an (35.). Die kalte Dusche folgte dann, als der SVM nach einem Einwurf zu langsam umschaltete, Daniel Haag traf die Flanke nicht richtig, trotzdem landete der Ball zum 0:1 im langen Eck (40.).
So gingen die Gäste mit einer ganz glücklichen Führung in die Pause.
Nach dem Wechsel legte der SVM mit dem eingewechselten Jochen Messmer noch eine Schippe drauf. Messmer war es dann auch, der das 1:1 durch Michael Vollmer perfekt vorbereitete (56.). Vollmer zimmerte den Ball aus 10 Metern ins linke obere Tordreieck. Jetzt war der SVM nicht mehr zu halten und eine Minute später legte Tobi Brucker für Jürgen Neumaier auf, der den Keeper zum umjubelten 2:1 tunnelte (57.). Wieder 2 Minuten später setzte sich Michael Vollmer über außen durch, seine gefühlvolle Flanke köpfte Mario Volk zum 3:1 ins Tor (59.).
Bei einem der wenigen Gästeangriffe bekam Prinzbach einen zweifelhaften Elfmeter zu gesprochen, den Julian Krumm sicher zum 3:2 verwandelte (64.). Von der Konstellation her deutete alles auf eine enge Schlussphase hin, doch der SVM verwaltete das Ergebnis clever und hätte bei zwei Kontern durch die eingewechselten Peter Oehler (86.) und Dominik Dufner (90.) den Sack endgültig zu machen können. Richtig stark war in der Schlussphase der eingewechselte A-Juniorenspieler Florian Bührer, der bei hohen Bällen jeden Kopfball gewann. Ansonsten zeigte der SVM endlich mal wieder eine kompakte Mannschaftsleistung über 90 Minuten.

   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.