Heimniederlagen für A- und B-Junioren

 

Die B-Junioren verloren im SBFV-Pokal gegen den hohen Favoriten SC Lahr mit 1:3. Dabei zeigte das Team von den Trainern Timo Kinast und Adalbert Bührer eine tolle kämpferische Einstellung und gutes Abwehrverhalten.

Die Lahrer legten gleich los wie die Feuerwehr. Mit etwas Glück und einigen guten Paraden von Torhüter Julian Beck überstand unsere Mannschaft jedoch die Anfangsphase ohne Gegentor. Als sich das Spiel etwas beruhigt hatte ging der SC Lahr nach 32 Minuten durch einen Foulelfmeter von Nico Zähringer aber dennoch mit 1:0 in Führung. Abwehrspieler Lucas Hein ging hier im Strafraum etwas zu forsch zu Werke.

Als Lahr in der 65. Minute nach einem Eckball per Kopf auf 0:2 erhöhte schien das Spiel gelaufen. Doch Andreas Huber machte es durch einen Alleingang mit sattem Abschluss in untere Toreck aus ca. 25 Metern noch einmal spannender. Nach einem Konter kurz vor Schluss erzielte Jan Burkhart jedoch das entscheidende 1:3.
Nun gilt es auf dieser guten Defensivleistung aufzubauen und sich auch im Spiel mit Ball zu steigern um in der Bezirksliga die ersten Punkte einzufahren.

In der A-Junioren Landesliga kam es unter Hofstetter Flutlicht am Freitagabend zum Derby gegen die SG Elzach. Leider mussten die Trainer Robin Müller und Fabian Huber dabei verletzungsbedingt auf einige Stammspieler (u. a. Jang Feng Jiang) verzichten.

Die Elztäler zeigten sich von Anfang an sehr effektiv und gingen in der 12. Minute durch Mert Bilgili in Führung. In der 28. Minute erhöhte der stärkste Gästespieler Sven-Julian Grünenwald durch einen unglücklich abgefälschten Freistoß auf 0:2.

Die SG Elzach ruhte sich in der 2. Halbzeit etwas auf der Führung aus.
Angetrieben von Abwehrchef Mika Singler und Felix Orthey versuchten unsere A-Junioren immer wieder durch gefälliges Kombinationsspiel zu Chancen zu kommen. Bei guten Möglichkeiten von Luca Meyele und dem schnellen Jonas Kinast lag der Anschlusstreffer auch mehrfach in der Luft.

Man muss unserer Mannschaft zu Gute halten, dass sie bis zum Schluss ihrer Linie treu geblieben ist und es spielerisch versucht hat. Aber an diesem Abend wollte einfach kein Tor gelingen. So blieb es letztlich beim nicht unverdienten 0:2. In der Tabelle zog die SG Elzach aufgrund des besseren Torverhältnisses nun an uns vorbei.
Manfred Bührer

   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.